Sicherheitskonzept COVID-19

Maßnahmen

  • Zutritt: 3-G-Regel
    Um die Sicherheit für alle Teilnehmenden zu gewährleisten, gilt vor Ort die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).
    Hierbei gelten für Deutschland folgende Regeln:
    Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen – zum Beispiel den gelben Impfpass -> Schutz in DE: 14. Tage nach Zweitimpfung/ Einmalimpfstoff
    Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.
    Getestet: Frühestens 48 Stunden (Antigen-Test) bzw. 72 Stunden (PCR-Test) vor Einlass. Schnelltest werden ggf. auch kostenlos vor Ort auf dem Event durchgeführt.

  • Hygiene
    Alle Konferenzräume werden mit speziellen Luftreinigern ausgestattet, diese Reiniger haben Partikelsensoren und Filter, welche bis zu 99,97 % bis 0,3 µm Allergene in der Luft reinigen (Im Vergleich eine FFP2 Maske filtert 95% bis 0,6µm Allergene aus der Luft). An jedem Eingang werden kontaktlose Desinfektionsständer zur Handdesinfektion aufgestellt. Außerdem werden alle Kontaktflächen, wie Türklinken oder Tische, regelmäßig und mehrmals täglich desinfiziert. Zudem werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher bereitgestellt.

  • Mund-Nasen-Schutz
    Auf dem Weg in die Veranstaltungsräume, auf allen öffentlichen Flächen außerhalb der Veranstaltungsräume, in den Sanitärbereichen und bei der Ausgabe des Essens muss eine FFP2 oder KN95 Maske getragen werden. Am eigenen Sitzplatz ist das Abnehmen der Maske gestattet. Sollten Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, wird Ihnen dieser seitens der ppedv AG zur Verfügung gestellt.

  • Abstand
    Zwischen allen Personen gilt die Abstandsregel von 1,5m. Diese ist in allen Konferenzräumen und Aufenthaltsbereichen gewährleistet. Eine freiwillige Gruppierung von bis zu 10 Personen ist erlaubt.
    Das Personal wird auf alle Richtlinien geschult und wird für die Einhaltung sorgen.

  • Wegführung
    Die Wegführung in der Veranstaltungslocation wird so gestaltet, dass sich Teilnehmer beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsortes möglichst wenig begegnen. Dies wird durch gesonderte Ein- und Ausgänge, sowie Laufrichtungen gewährleistet.