Workshoptag am Montag, den 17. Mai



Workshoptag am Freitag, den 16. Okt.

  • Moderne C++ Design Patterns

    In diesem Seminar lernen Teilnehmer C++1x mit Praxisbezug zu eingebetteten Systemen kennen und anwenden. Obwohl C++1x nicht speziell für eingebettete Systeme entwickelt wurde, enthält die Sprache verschiedene wertvolle Eigenschaften für solche Systeme. Die Teilnehmer erhalten das Wissen, um bewusster Code-Größe oder Performance zu optimieren. Ein Beispiel ist static_assert. Mit dieser Funktion, ist es möglich Bedingungen bereits zur Compile-Zeit zu überprüfen. Berechnungen können mit constexpr-Funktionen ebenfalls bereits zur Compile-Zeit erledigt werden. In beiden Fällen wirkt sich die Anwendung positiv auf das Laufzeitverhalten und die Code-Größe aus. Der Einsatz von Move-Semantics verspricht bei Kopieroperationen schneller und effizienter zu sein. Teilnehmer lernen, wie Move-Sematics funktionieren, was bei ihrem Einsatz zu beachten ist und in welchen Situationen das Feature vom Compiler deaktiviert wird. Im Verlauf des Seminars lernen die Teilnehmer, welche neuen Features von C++1x sie nutzbringend in ihre Code-Basis aufnehmen können. Komplexe Probleme lassen sich durch die erweiterte Unterstützung des Compilers einfacher formulieren. Der neu entstandene Code wird dadurch oft robuster und weniger fehleranfällig. Alle Teilnehmer, die mit einem älteren Compiler ohne C++1x arbeiten, erhalten Tipps und Anregungen, wie sie neue Features in ihrem Code verwenden können. Nach dem Seminar schreiben Teilnehmer klareren und präziseren Code. Sie werden u. a. Code-Reviews einfacher und sicherer bestehen.
    Andreas Fertig

    Jetzt anmelden!
  • Best Practices für modernes C++

    Ich möchte mit einer Frage beginnen: Warum benötigen wir Best Practices wie die C++ Core Guidelines für modernes C++? Meine Antwort besteht aus drei einfachen Beobachtungen: C++ ist anspruchsvoll für den C++ Anfänger, herausfordernd für den erfahrenen C++ Entwickler und wird darüber hinaus in sicherheitskritischen Umgebungen verwendet. Best Practices wie die der C++ Core Guidelines erlauben es Code zu schreiben, der per Design typsicher ist, Containergrenzen respektiert und nur auf gültige Variablen zugreift. Die C++ Core Guidelines werden von den weltweiten C++ Experten unter Leitung von Bjarne Stroustrup und Herb Sutter verfasst um umfassen die folgenden Themen: - Philosophie - Interfaces
    - Funktionen
    - Klassen und Klassenhierarchien
    - Enumerations
    - Ressource Management
    - Ausdrücke und Anweisungen
    - Performanz
    - Concurrency
    - Error Handling
    - Konstanten
    - Templates
    - C-Style Programmierung
    - Die Standard Library Variablen zugreift.

    Rainer Grimm

    Jetzt anmelden!